GEN-LA KHYENRAB IN ONTARIO - KRAFTVOLLE SEGNUNGEN

Gen-la Khyenrab, ehemaliger NKT-IKBU-Genereller Spiritueller Direktor und Nationaler Spiritueller Direktor für Kanada, schloss kürzlich eine Tour an der er viele öffentliche Vorträge in Ontario gab, ab. Diese Tour endete mit der Ontario-Dharma-Feier im wunderschönen Tempel am KMC Kanada in Toronto.Gen-la gab die Ermächtigung und den Kommentar zu Arya Weisse Tara sowie tiefgründige Unterweisungen über Vertrauen. Die Einführung am Freitag wurde von Kelsang Kunden des Avalokiteshvara Zentrums in Guelph, Ontario, gegeben.

Gen-la ist ein sehr beliebter und inspirierender Lehrer und seine Vorträge in Kitchener, Kingston, Barrie, Hamilton und Ottawa waren gut besucht. Der letzte Vortrag war mit 350 Leuten gut besucht.

Anschliessend gab Gen-la die Ermächtigung und die Unterweisungen im Tempel. Ein Eindruck aus erster Hand finden Sie unten.

Nächste Ermächtigung mit Gen-la

Am 30. Dezember 2018 wird Gen-la die Ermächtigung von Arya Grüne Tara und Unterweisungen über Zuflucht im Tempel in Toronto gewähren - eine Gelegenheit, die Sie nicht verpassen sollten. Weitere Informationen und Buchungen finden Sie auf der Ermächtigungs-Website.

Die Ontario Dharma-Feier in ihren eigenen Worten:

„Nachdem wir die Ermächtigung von Arya Weisse Tara erhalten haben, gab Gen-la am Samstagnachmittag einen Kommentar zur Übung des Yoga der weissen Tara. Am Abend beendeten wir diesen Tag mit dem speziellen Gebet für den spirituellen Meister beendeten. Wir haben gelernt, dass Tara vollkommen geschickt ist, um uns von all unseren Ängsten zu befreien. Wir müssen jedoch ein starkes Vertrauen in sie haben – dieses Vertrauen wird durch unsere Zuflucht und Bodhichitta-Motivation getragen.„

„Am Sonntagmorgen sagte uns Gen-la: "Wenn wir wirklich starken inneren Frieden wollen, dann wollen wir einen vertrauenswürdigen Geist." Er las aus dem Buch `Wie wir unser Geist verstehen` wo der Ehrwürdige Geshe-la sagt, wenn wir Erfolg haben wollen in der spirituellen Praxis, ist es wichtig, dass wir Dharma mit einem vertrauenswürdigen Geist hören, lesen und studieren. Dann erklärte Gen-la die drei Arten des Vertrauens – wünschedes Vertrauen, glaubendes Vertrauen und bewunderndes Vertrauen. Er ermutigte uns, unsere Dharma-Praxis auf sanfte Weise zu praktizieren, sodass sie uns nährt und unsere Weisheit mit der Zeit langsam steigt.“

Das Wochenende bot die seltene Gelegenheit, die inspirierende Gemeinschaft und das reine Beispiel einer grossen Gruppe kanadischer Sangha - spirituelle Freunde aus Dharma-Zentren in Toronto, Ottawa und Montreal sowie Zentren in den Provinzen Ontario und Quebec - zu genießen.

Die letzte Unterweisung konzentrierte sich auf die ungewöhnliche Praxis, sich selbst als Buddha Weisse Tara zu generieren und Segnungen zu erhalten, die auf einem Verständnis der Leerheit basiert. In dieser Praxis nehmen alle Teile unseres Geistes die Form der Weissen Tara an - schöne Symbole der Weisheit, des Glücks und des universellen Mitgefühls. Wir empfangen ihre Segnungen, die ein langes Leben und Glück schenken, und erinnern uns daran, dass alles, was uns erscheint, aus der Leere aller Phänomene entsteht, und wir bewahren diese Bedeutung mit starkem Vertrauen in unserem Geist.

Am Ende der Unterweisung forderte Gen-la uns auf, dass wir unsere Freunde zu ermutigen unsere Dharma-Zentren zu besuchen. Dies sind kraftvolle Orte, durch welche wir starke Segnungen erhalten können und die jedem – ohne Diskriminierung - die Gelegenheit bietet inneren Frieden zu finden.

'Wie wundervoll!'