Die erste Drehung des Rads des Dharma

Neunundvierzig Tage nachdem Buddha die Erleuchtung erlangt hatte, baten ihn die Götter Brahma und Indra zu lehren:

O Buddha, Schatz des Mitgefühls, Lebewesen sind wie blinde Menschen in ständiger Gefahr, in die unteren Bereiche zu fallen. Es gibt keinen Beschützer auf dieser Welt außer dir, darum flehen wir dich an, bitte erhebe dich aus dem meditativen Gleichgewicht und drehe das Rad des Dharma.

Infolge dieser Bitte erhob sich Buddha aus der Meditation und lehrte das erste Rad des Dharma. Diese Lehren, zu denen das Sutra der Vier Edlen Wahrheiten und andere Diskurse gehören, sind die Hauptquelle des Hinayana oder des kleinen Fahrzeugs des Buddhismus.

Später lehrte Buddha das zweite und dritte Rad des Dharma, die die Sutras der Vollkommenheit der Weisheit und das Sutra der Unterscheidung der Absicht, umfassen. Diese Lehren sind die Quelle des Mahayana oder des Großen Fahrzeugs des Buddhismus.

youtube-video-thumbnail