Dharma im Norden Englands feiern

Madhyamaka KMC im Norden Englands hat einen besonderen Platz in der Geschichte des modernen Kadampa-Buddhismus, da es das erste Zentrum war, das 1978, kurz nach seiner Ankunft in Großbritannien, vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Rinpoche gegründet wurde.







Bei der Gründung des Madhyamaka-Zentrums hat der Ehrwürdige Geshe-la einen starken Samen gesät, und seitdem sind Hunderte moderner Kadampa-Zentren auf der ganzen Welt durch die Kraft seiner Vision und Freundlichkeit entstanden. Heute gibt es über 1.300 solcher Zentren.







Die Kadampa-Lebensweise leben
Am vergangenen Wochenende war Madhyamaka KMC Gastgeber der Northern Dharma Celebration mit Kadam Bridget Heyes, dem britischen National Spiritual Director von NKT-IKBU.

Kadam Bridget gewährte die Ermächtigung von Je Tsongkhapa und gab Lehren über die Kadapa-Lebensweise.







Sie gab herzliche Belehrungen über „Ratschläge aus Atishas Herzen“, in denen sie uns gekonnt anleitete, wie wir sie auf unser modernes Leben anwenden können, und dadurch glücklich sein, alle Fehler korrigieren, die wir machen, und uns ständig ermutigt fühlen. Auf diese Weise können wir immer mehr Menschen der modernen Welt zugute kommen.







Ein wahres Fest
Das Wochenende wurde seinem Namen als „Feier“ mit viel Lachen und Freude, gemischt mit aufrichtigem Lernen und Meditation, gerecht. Genießen Sie diese wunderschönen Fotos und überzeugen Sie sich selbst.











Dharma-Feiern in Großbritannien

Als britischer National Spiritual Director der NKT-IKBU unterrichtet Kadam Bridget jedes Jahr bei Dharma Celebrations in ganz Großbritannien.

Dazu gehören die nationale Feier, die UK DC und die regionalen Feierlichkeiten - die Northern DC, die Southern DC, die Southwest DC, die Scottish DC, die Welsh DC und die Irish DC.

Informationen zu bevorstehenden DCs finden Sie unter kadampafestivals.org/upcoming-events.