Tag von Buddhas Rückkehr vom Himmel

Am 22. September wird Buddhas Rückkehr vom Himmel gefeiert.

An diesem Tag feiern wir Buddhas Rückkehr vom Begierdegötterbereich – dem Land der dreiunddreissig Himmel,. Dies wird so genannt, weil es in diesem Land dreiunddreissig verschiedene Arten von Göttern hat.

Traditionell kennzeichnet dieser Tag auch das Ende des Sommer-Retreats. Jedes Jahr, während den Sommermonaten, machte Buddha zusammen mit seinen Schülern ein Drei-Monats-Retreat um zu vermeiden, dass Insekten und andere Tiere während Regenzeit verletzt wurden.

Eines Jahres, während des jährlichen Sommerretreats, ging Buddha in das Land der dreiunddreissig Himmel um seine Mutter zu besuchen, die nach ihrem Tod dort wiedergeboren war. Buddha wollte unbedingt die Güte seiner Mutter zurückgeben, indem er ihr Dharma lehrte.

Der König dieses Bereiches wird Indra genannt. Der Indra, der zu dieser Zeit König war, war auch Schüler von Buddha und er lud Buddha in das Land der dreiunddreissig Göttern ein um den Göttern Unterweisungen zu geben. So ging um seiner Mutter und – um den Wunsch Indra’s zu erfüllen – auch den Göttern zu helfen. Er blieb für drei Monate um Dharma zu lehren und kehrte an diesem Tag zurück.

Kräftige Verdienste

Dieser Tag ist für uns daher sehr besonders. Es wird gesagt, dass wenn wir an diesem Tag irgendeine tugendhafte Handlung ausführen, diese besonders kraftvoll wird und unsere Verdienste stark anwachsen. Beispielsweise wird die Handlung einer Lichtdarbringung zu einer Million Lichtdarbringungen vervielfacht.

An diesem Tag bieten Kadampa-Zentren auf der ganzen Welt spezielle Angebote wie Kurze, Meditationen und Gebete an. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Zentrum, wenn Sie an einer dieser Angebote teilnehmen möchten.

Um ein Zentrum in Ihrer Nähe zu finden, besuchen Sie https://kadampa.org/de/karte