Bauprojekte im KMC Frankreich

Zuvor haben wir über ein Bauvorhaben des KMC France berichtet, wo zehn neue Chalets im Bau sind.

"Diese Verbesserungen sollen den Menschen mehr Möglichkeiten geben, länger zu bleiben, damit sie von ihrem hektischen Alltag abschalten, sich entspannen und auftanken können, indem sie an den Kursen teilnehmen, die täglich im Zentrum angeboten werden. Und vor allem, damit sie ein wenig von der Ruhe des KMC Frankreich und einen Vorgeschmack von innerem Frieden mit nach Hause nehmen können. Die Chalets werden auch eine Möglichkeit für Familien bieten, KMC Frankreich für einen Urlaub zu besuchen."

Hier ist ein Update über den Fortschritt und eine Gelegenheit, von zwei der Arbeiter über ihre Erfahrungen zu hören:

"Ein atemberaubender Blick auf den zukünftigen Tempel"

" Die Chalets werden in Quinconce-Anordnung entlang der langen Mauer des Parks gebaut.

" Der Rasen wird erneuert und zwischen jedem Chalet werden Bäume und Büsche gepflanzt, um mehr Privatsphäre zu schaffen.

"Jedes Chalet hat eine private Terrasse sowie ein Erkerfenster - mit bald einem atemberaubenden Blick auf den neuen Tempel!

"Sie sind wunderschön! Die Leute werden sie lieben"

Lernen Sie zwei der Arbeiter*innen kennen

Alex und Julika kamen in das KMC Frankreich, um Teil des Bauteams zu werden. Sie haben sich freundlicherweise bereit erklärt, einige Fragen über ihre Arbeit und Erfahrung zu beantworten. Hier ist, was sie sagen.

Was hat euch in das KMC Frankreich gebracht?

Alex: Vor zwei Jahren kam ich zu meinem ersten Retreat ins KMC Frankreich, und ich habe es geliebt! Seitdem bin ich mehrmals zurückgekommen, bis ich die Entscheidung getroffen habe, für ein paar Monate hier zu bleiben, um in die Atmosphäre dieses schönen Ortes einzutauchen.

Julika: Ich komme aus Deutschland, aus der Gegend von Hamburg.
Ich habe KMC Frankreich durch die Seite Workaway entdeckt.
Ich war bereits an Meditation interessiert und habe mir Videos im Internet angesehen.

Wie kommt ihr dazu an den Chalets zu arbeiten?

Alex: Ich habe darum gebeten, an den Chalets zu arbeiten, weil ich bereits einige Kenntnisse im Bereich Renovierung und handwerkliche Arbeiten hatte. Aber letztlich ist das gar nicht nötig, wenn man einfach den Wunsch hat, zu helfen und die Sicherheitshinweise beachten kann. Es ist sehr lohnend, sie für die Menschen zu bauen, die hierher kommen und ihre Energie auftanken wollen!

Julika: Meine erste Erfahrung mit Workaway machte ich auf einer Baustelle, eher im Freien, wo ich eine andere Art von Arbeit entdeckte. Ich habe hauptsächlich im Innenbereich gearbeitet und Trennwände und Isolierungen angebracht.

Was nehmt ihr aus dieser Arbeitserfahrung mit?

Alex: Körperlich kann es anstrengend sein. Aber die Arbeitszeiten sind flexibel, mit freien Wochenenden. Innerlich ist es wie bei einer Therapie. Es gibt Tage, da geht alles gut, die Arbeit geht gut, der Geist geht gut, usw. Und an anderen Tagen geht alles schief!

Aber was fantastisch ist, ist, dass man frei darüber reden kann. Wenn man ein Problem hat, spricht man einfach darüber und gemeinsam mit dem Team finden wir Lösungen. Interne Lösungen und externe Lösungen. Ich habe schon viel darüber gelernt, wie ich mit meinen Frustrationen umgehen kann, wenn ich mit dem Bau-Team des Chalets arbeite.
Es ist eine wirklich gute Gelegenheit, dies zu tun.

Julika: Ich lernte zu entdecken, was ich mit meiner Arbeit beabsichtigte. War es, um den Gebäudeverwalter zu beeindrucken? War es, um zu zeigen, wozu ich fähig war? War es für die Menschen, die in dieses Chalet kommen würden? Würden sie die gute Arbeit bemerken, die wir geleistet haben? (lacht)

Ich musste auch mit den Fehlern umgehen, die ich gemacht habe, und verstehen, wie es dazu kam. War es, weil ich die Anweisungen falsch verstanden habe? Oder weil mir die Konzentration fehlte? Oder wegen meines Wunsches nach Perfektion?


Der Manager hat mir geholfen, all das zu verstehen und dadurch viele Fortschritte in meiner Arbeit zu machen.

Was haltet ihr von diesen Chalets?

Alex: Ich liebe sie! Sie sind diskret und nehmen nicht viel Platz auf dem Gelände ein. Sie haben eine großartige Aussicht auf das Chateau und werden eine unglaubliche Aussicht auf den zukünftigen Tempel haben. Die Landschaftsgestaltung rund um die Chalets ist auch noch in Arbeit. Das Ergebnis wird einfach erstaunlich sein.

Julika: Ich denke, die Leute werden sie wirklich genießen, vor allem, wenn sie ein wenig vom Chateau isoliert sein wollen. Die Anordnung der Chalets, mit Blick auf den zukünftigen Tempel, ist wirklich fantastisch. Was für eine wunderbare Aussicht!