Ein neues Zentrum erscheint in Wien

Mit finanzieller Unterstützung des internationalen Tempelprojekts konnte das KMC Österreich ein Gewerbeobjekt in Wien erwerben.

Es befindet sich in einem lebendigen Teil Wiens, im Herzen des 4. Bezirks, in der Schleifmühlgasse 15, in der Nähe von feinen Geschäften und Galerien und dem berühmten "Naschmarkt". Es ist Teil des historischen Zentrums von Wien, nahe der Technischen Universität, dem Verkehrsknotenpunkt Karlsplatz und in Gehdistanz zur Oper.

Große Fortschritte werden bei der Umwandlung der Liegenschaft in einen städtischen Tempel gemacht, der 120 Personen Platz bieten wird.

Im Juli wurden die Holzkonstruktionen und Wände errichtet, und das Zentrum begann im Inneren Gestalt anzunehmen.

Jetzt helfen fleißige Mitglieder der Wiener Sangha beim Spachteln, Grundieren, Streichen und Reinigen auf dem Weg zu einer Öffnung im Herbst.