Spring 2020 Temple banner - only use this one as it is translated

Tag 4 ~ kraftvolles Herz

weltweites Netz der Güte

Es gibt keinen einzigen Aspekt dieses Festivals, der nicht aus dem Herzen des Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche entstanden ist.

Und deshalb ist seine mitfühlende Präsenz überall zu spüren - in jedem Haus, in dem das Festival stattfindet.

HEUTIGES PROGRAMM

Heute ist ein besonderer Tag, an dem wir die grosse Güte des spirituellen Meisters feiern.

  • Der Tag beginnt mit einer geführten Meditation unter der Leitung von Gen Rabten, die auf Gen-la's Unterweisungen über den Yoga des Buddha Vajrapani basiert.
  • Um 11 Uhr britischer Zeit wird Gen-la die zweite Unterweisung über die Entwicklung des Mitgefühls geben
  • Um 16.00 Uhr britischer Zeit wird Gen-la die abschließende Unterweisung über die Entwicklung von Mitgefühl geben, die mit dem gesegneten Gebet Eine Bitte an den heiligen spirituellen Meister Ehrwürdiger Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche von seinen vertrauensvollen Schülern endet.
  • Der Tag endet mitder Puja Darbringung an den spirituellen Meister um 7.30 britischer Zeit. Darin wird eine besondere Widmung vorgelesen.

Vergiss nicht, den Festival Shop mit vielen einzigartigen Artikeln zu besuchen: Tritt hier ein

festival podcast

Union of appearance and emptiness

Union of appearance and emptiness
Gen-la Khyenrab

 
 
00:00 /
 
1X
 

Understanding Buddha’s Ultimate View

Mein Geist wird immer bei euch sein

Ein besonderes Merkmal dieses Festivals ist der Abguss von buchstäblich Tausenden von Miniaturstatuen des heiligen spirituellen Meisters des Kadampa Kunststudio des Manjushri KMC, mit dem Gebet, dass seine Emanationen jeden Winkel der Welt durchdringen werden.

Verbunden

Die internationale Kadampa Familie online

Teile deine Videos, Fotos, Geschichten und Einsichten aus den Unterweisungen und Meditationen
Sende deine Beiträge an share@kadampafestivals.org

Rachel, USA

Mary, Australien

Sandra & Sven, Deutschland

Joe, UK

Gina Mexiko

IMG_2756

Wir sind drei glückliche Kadampa Praktizierende aus Mexiko. Wir haben euren Beitrag auf Instagram gesehen und möchten unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Faye, Neuseeland

FayeNewZelandStory

Dieses Festival ist eine so fantastische Illustration dafür, wie unser Körper von unserem Geist getrennt ist! Ich bin begeistert, im Mutterzentrum anwesend zu sein, obwohl mein Körper so weit weg ist. Da ich von zu Hause aus dabei bin, habe ich das Gefühl, dass ich mich ohne Unterbrechung auf die Sitzungen konzentrieren konnte. Vielen Dank an alle in unserer Gemeinschaft für diese phänomenale Gelegenheit.

Katy, Hong Kong

WhatsApp Image 2020-05-24 at 08.18.03

Nachdem ich die kraftvollen Segnungen von Guru Buddha Vajrapani erhalten habe, bin ich zuversichtlich, dass ich mit tiefem Vertrauen an ihn und der fortgesetzten Praxis des Yoga des Buddha Vajrapani alle äußeren und inneren Dämonen besänftigen kann.

Isabel, Brasilien

Dear kadampa Friends,
We are so grateful and delighted to receiving Vajrapani blessings.
This was so powerful.
Thanks a lot for the great effort of all of you that are making this Spring festival online possible.

Wir sind so dankbar und erfreut, die Segnungen von Vajrapani zu erhalten. Das war so kraftvoll. Vielen Dank für die große Anstrengung von euch allen, die dieses Frühlingsfestival online möglich machen.

Schnappschüsse

Einsichten

mitgeteilt

Verwende die Buttons unten oder streiche für weitere Informationen

ICH KANN UND WERDE BUDDHA VAJRAPANI WERDEN

Nachdem er die Segnungsermächtigung von Buddha Vajrapani gewährt hatte, erinnerte uns Gen-la Khyenrab daran, dass wir die Segnungen der Ermächtigung aufrechterhalten müssen, indem wir regelmäßig die Praxis Der Yoga des Buddha Vajrapani ausüben.

Der Ehrwürdige Geshe-la sagte, er betrachte diese besondere Sadhana als eines unserer wunscherfüllenden Juwelen innerhalb unserer Tradition. Wie glücklich wir uns schätzen, dieses von unserem Guru für uns vorbereitete Sadhana praktizieren zu können!

Gen-la erklärte dann die allgemeinen und aussergewöhnlichen Übungen des Sadhana. Er sagte: "Erleuchtung zu erlangen ist ein Prozess von Ursache und Wirkung. Jede Meditation ist eine Ursache für die nächste Meditation, das ist ihre Wirkung, und dann gibt es eine aweitere Ursache. Wenn wir also einige dieser Ursachen auslassen, können wir nicht erwarten, dass die Wirkung eintritt."

Ich bin inspiriert, mich in dieser Praxis zu bemühen, und ich bin auch zuversichtlich, sie selbst zu praktizieren, indem ich dem Sadhana folge, wie es von Gen-la erklärt wird.

Ich habe den Wunsch, zum Wohle aller Lebewesen Buddha Vajrapani zu werden, aber ich bin nicht in der Lage, dies selbst zu erreichen. Mit den kraftvollen Segnungen meines Gurus und seinen klaren Schritt für Schritt Anleitungen, die mich auf dem spirituellen Pfad führen, weiß ich, dass ich Buddha Vajrapani werden kann und werde.

Margaret, Hong Kong

INNERE EXTREME SICHTWEISEN KÖNNEN HILFREICH SEIN

Was für eine schöne und kraftvolle Ermächtigung von Buddha Vajrapani!

Ich genieße es immer noch, in meinem Geist zurückzugehen und all die Punkte zu wiederholen, die Gen-la Khyenrab bei der Einführung von Buddha Vajrapani gemacht hat.

Ich war sehr glücklich, eine Unterweisung über nützliche "extreme Sichtweisen" zu erhalten. Sie erklärte so gut, wie man geschickt ein moderner Kadampa Praktizierender sein kann. Die meisten, selbst die grundlegenden, buddhistischen Sichtweisen werden im Kontext der modernen Gesellschaft als extrem und ungewöhnlich angesehen. Der Glaube an die Existenz von Buddhas überall, das Gesetz des Karma, vergangene und zukünftige Leben und viele andere bedeutungsvolle Objekte, die wir durch Buddhas Güte und die Güte unserer gegenwärtigen Lehrer kennen.

Aber wir können diese nützlichen Überzeugungen und Sichtweisen in uns tragen. Sie geben unserem Leben eine Richtung, schützen uns vor geistigem Schmerz und helfen uns, friedvoll zu sein. Wir brauchen sie nicht offen zu teilen, es sei denn, es ist angebracht und willkommen. Wir müssen sie nicht offen in die Gesellschaft hineintragen.

Wenn wir in traditionell nichtbuddhistischen Ländern zum ersten Mal zum Buddhismus kommen und in die Lehren eintauchen, fürchten wir oft, unsere alten Freunde zu verlieren, denn jetzt haben wir keine Gemeinsamkeiten mehr - aber mit dieser Art zu praktizieren können wir unsere Beziehungen aufrechterhalten.

Wir können mit unseren Freunden und Familien ganz normal zusammen sein; nur vielleicht ein bisschen anders. Ein bisschen besser. Und in der Zukunft viel besser.

Gen Khandro, Schweiz

VON MEINEM ZIMMER AM MANJUSHRI KMC

Von meinem Fenster hier im Manjushuri KMC kann ich keine äußeren Zeichen des Frühlingsfestivals sehen - keine Festzelte, keine lachenden Menschen, kein Treffen mit der Sangha und keine Dharma Diskussionen.

Aber hier nehme ich mit allen anderen am Festival teil! Auch wenn wir Tausende von Kilometern voneinander entfernt sein mögen, so sind wir doch alle zusammen im Herzen des Ehrwürdigen Geshe-la.

Wie glücklich und gesegnet wir sind, dass wir in diesen unruhigen Zeiten in der Lage sind, die höchste Medizin vom obersten Arzt zu empfangen und diese Unterweisungen tief in unser Herz zu tragen.
Während der Ermächtigung fühlte es sich sehr gesegnet und äußerst kraftvoll an, die Segnungen von Buddha Vajrapani zu empfangen. Wie besonders, dass wir eine Methode haben, die uns hilft, die Verblendungen aus unserem Geist zu entfernen und in der Lage zu sein, einen höchsten Geist des Mitgefühls für alle Lebewesen zu erzeugen.
Ich fühle, dass ich für mich persönlich am Ende des Festivals diese kostbaren Lehren und Übungen tiefer in mein Herz aufgenommen haben werde.
Danke, Ehrwürdiger Gesh-la, für deine höchste Güte.
Kelsang Zondru, UK

MEIN ERSTES INTERNATIONALES FESTIVAL

Es ist mein erstes internationales Festival!

Ich liebte die von Gen Rabten geleiteten Meditationen. Er hat eine sehr klare Art, sich den Dingen zu nähern.

Normalerweise fällt es mir schwer, über Leerheit zu meditieren. Nach seinem Präsentation denke ich, dass ich noch nie so unbeschwert an eine Meditation über die Leerheit herangegangen bin. Nur daran zu denken, dass das alles wie ein Traum ist, nicht zu versuchen, noch weiter zu gehen... Ich war wirklich überrascht, dass ich bei diesen beiden Meditationen nicht den Überblick verloren habe.

Catherine, Frankreich

Heard-Vajrapani-with-slings