Eine Welt von Segnungen

Indem sie dem Rat des Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche folgten, beteiligten sich Kadampas aus der ganzen Welt am 8. April, Tara Tag, an einem 24 Std. Tara Singen online.

3'500 Menschen aus 31 Ländern machten an dieser kraftvollen, globalen Puja mit. Wie versprochen teilen wir hier mehr Fotos und Worte von einigen Leuten, die mitgemacht haben.

Teilnehmende Menschen
Länder
Stunden

Die Freude teilen

"Inspirierende Erfahrung, so weit entfernt und doch spirituell so nah für den Nutzen aller Lebewesen."

— Mariela

"Ich spüre, dass mein Mitgefühl gewachsen ist."

— Silvina

"Eine vereinigtere Welt wird weiter entstehen. Alles dank Tara. Vielen Dank."

Alice

"So glücklich mit Tausenden in der ganzen Welt zu beten!"

— Joyce

"Zu wissen, dass Menschen in der ganzen Welt für die dauerhafte Beendigung von Leiden gebetet haben, erleichtert mein Herz."

— Christine

"Während schwierigen Zeiten, wenn ich sonst einfach Angst hätte, hilft mit Tara, meine geistige Energie in eine positive und hilfreiche Richtung zu lenken."

— Andy

"Ich würde Tara in sechs Sitzungen für nichts in der Welt missen. Ich nahm einen Tag frei, um es mit allen zu tun, es ist so viel kraftvoller."

— Sonia

"Froh, sechs Sitzungen gemacht zu haben und auch froh, dass ich Tara Puja jede Nacht seit dem 14. März übe (Beginn der Ausgangssperre)."

— Elie

Die Freude teilen

"Inspirierende Erfahrung, so weit entfernt und doch spirituell so nah für den Nutzen aller Lebewesen."

— Mariela

"Fühle mich glücklich, Tara jede Nacht zu üben seit dem 14. März (Beginn der Ausgangssperre)(beginning of confinement)."

— Nathalie

"Ich habe das Gefühl, dass wir in diesen Momenten mehr geeinter sein müsse denn je, Gebet ist unsere kraftvollste Hilfe."

— Jana

"Ich liebe es in Washington DC, Tara Gebete weltweit zu streamen - auch meine Katzen - freue mich, es nächsten Monat wieder zu tun!"

— Tracy

"Meine Erfahrung war unglaublich, ich dachte, ich wäre erschöpft, aber das Gegenteil geschah . . . mit jedem Gebet, Lesen von Sutra, jedem dargebrachten Mandala und jedem rezitierten Mantra mit der Absicht, ein reines Land zu schaffen, spürst du die Einheit, die Stärke und die Liebe der ganzen Sangha, vereint mit der Liebe von Geshe-la, der macht, das dies geschieht. Eine einzigartige Erfahrung."

— Alexander

"Die Gelegenheit, mit Vertrauen zu beten, hilft mir, eine engere Verbindung mit den Buddhas und mit meinem Lehrer Geshe-la zu haben."

—Liese