Wir sind Wohltäter

Im August 1997 eröffnete der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche den ersten Kadampa Tempel für den Weltfrieden im Manjushri Centre in Großbritannien. In diesem Video hören wir den Vortrag, den er damals zum Start des Internationalen Tempelprojekts hielt und sehen die Entwicklung anderer Tempel seither.

"Wir haben diesen Tempel für die Menschen zukünftiger Generationen gebaut, für die Menschen der nächsten Generationen, nicht für unser eigenes Vergnügen, so dass die Menschen in der Zukunft eine große Gelegenheit haben, sich in diesem Tempel zu erfreuen, um inneren Frieden zu erreichen, indem sie auf dem spirituellen Pfad zur Erleuchtung voranschreiten. Wir geben den Menschen eine große Gelegenheit, indem wir den heiligen Dharma teilen und praktizieren. Das ist also unser Hauptziel.

"Warum erschaffen wir dieses Gebäude? Nicht zu unserem eigenen Vergnügen. Wir geben es den Menschen zukünftiger Jahrhunderte, zukünftigen Generationen, damit sie eine große Chance haben.

"Wisst ihr, früher haben die Menschen in der Antike sehr hart für das gearbeitet, was wir jetzt genießen. Wir bringen nichts aus unseren früheren Leben mit, nichts. Alles ist automatisch bereit, um zu genießen, denn vorher haben viele Menschen sehr hart gearbeitet. Durch ihre Güte, genießen wir jetzt.

"Jetzt arbeiten wir auch für andere Menschen und schaffen gute Bedingungen, besondere Objekte, für ihre geistige Entwicklung und so weiter. Daher sind wir Wohltäter für diese Menschen."

Der ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche
Manjushri Zentrum Tempel Eröffnung
2. August 1997

Danke, Ehrwürdiger Geshe-la, für dein großes Geschenk an diese Welt.