In Singapur wird ein neues Zentrum eröffnet

Das KMC Singapur ist gerade in ein neues Zentrum in der Stadt umgezogen.

"Danke all unseren gütigen Sangha & Freiwillige, die über die Monate hinweg geholfen haben - beim Planen, Packen, Umzug, Putzen usw. - all die Arbeit hinter den Kulissen, die diesen neuen Raum möglich gemacht haben!

Das Zentrum wird am 25. September offiziell mit einer besonderen Darbringung an den spirituellen Meister Puja eröffnet!

Der Unterricht im Grundlagenprogramm wird am 10. Oktober wieder aufgenommen, der Unterricht im Allgemeinen Programm am 13. Oktober. Zu Beginn wird es zwei Mittagsmeditationen und zwei Abendkurse geben.

Im November hoffen wir, dass wir für 'persönliche' Kurse im Zentrum öffnen werden."

Nach sechs Monaten am Manjushri KMC, in denen er sich im Intensiven Lehrerausbildungsprogramm mit Gen-la Kelsang Khyenrab schulte, ist Kelsang Rabka gerade in Singapur angekommen, um seine Position als Zentrumslehrer anzutreten.

Ursprünglich aus Australien stammend, hat er 12 Jahre lang Kadampa Buddhismus unter dem Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche studiert und praktiziert und hat sowohl in Australien als auch in Großbritannien unterrichtet.

Kelsang Rabka
Zentrumslehrer am KMC Singapur