Banner Festival Sommer

Tag 5 ~ Andere sind so kostbar

Gestern führte Gen-la die Praxis ein, andere gemäß den Acht Versen der Schulung des Geistes zu schätzen. Diese Zeiten sind sehr degeneriert - unsere Verblendungen geben uns keine Ruhe, Krankheiten sind der Medizin immer voraus - die Welt ist von Unreinheit geprägt. Aber wir können glücklich inmitten unserer unreinen Welt leben, wenn wir diese Anleitungen praktizieren. Widrigkeiten werden zu kraftvollem Treibstoff für unsere spirituelle Praxis.

Gen-la fragte: 'In unserer Welt, welche Hoffnung gibt es dort? Welche Führung gibt es dort? Welche Ergebnisse gibt es zu sehen?'

Der Weg zur Erleuchtung ist sehr einfach. Manchmal fühlen wir, dass er schwierig ist. Alles, was wir tun müssen, ist mit unserer schlechten Angewohnheit, uns selbst zu schätzen, aufzuhören und zu lernen, andere zu schätzen. Alle anderen Verwirklichungen werden natürlich daraus folgen. Wir können uns selbst ermutigen, andere zu schätzen, indem wir an die heilige Rede, gute Beispiele und gültige Argumentation denken. Wen auch immer wir im täglichen Leben sehen, wir erinnern uns an unsere Sichtweise, andere zu schätzen. Diese Anleitungen haben so viele Segnungen, die unser Herz berühren.

Festival Podcast

Understanding What Happiness Is

Understanding What Happiness Is
Gen-la Dekyong

 
 
00:00 /
 
1X
 

How to Fulfil Our Deepest Wish

Warum Lebewesen so kostbar sind für uns

Am Nachmittag gab Gen-la einen Kommentar zu den ersten beiden Versen der Acht Verse der Geistesschulung. Sie sagte uns, dass der Ehrwürdige Geshe-la einmal erklärte, dass wir, wenn wir Fußball spielen wollen, einen Ball brauchen, und auf die gleiche Weise, wenn wir Erleuchtung erlangen wollen, brauchen wir Lebewesen als Grundlage für die Entwicklung allumfassender Liebe und Mitgefühl, die Hauptursachen der Erleuchtung. Deshalb sind Lebewesen sehr wertvoll für uns. Diese Sichtweise durchschneidet wie ein Weisheitsschwert all unsere unausgeglichenen Haltungen. Wir behalten diese Absicht in der Meditation. Dies ist wahrer Nektar für unseren Geist.

Gen-la fragte, ob wir Bescheidenheit schätzen? Indem wir Bescheidenheit praktizieren, sammeln wir von Moment zu Moment große Verdienste an, und wir sparen unsere Verdienste für spirituelle Realisationen auf. Wir sollten unser Selbst oder Ich als etwas betrachten, das wir vernachlässigen oder vergessen müssen. Dies wird uns so viel geistigen Raum eröffnen. Die beste Darbringung, die den Buddhas Freude bereitet, sind Kadampa Sichtweisen und Absichten.

Wir können auch denken: 'Vielleicht ist diese Person eine Emanation Buddhas'. Diese Sichtweise führt uns dazu, in einer reinen Gesellschaft zu bleiben. Indem wir Bescheidenheit praktizieren, lernen wir von jedem und jeder Situation. So wie sich auf den Berggipfeln kein Wasser sammeln kann, so können sich auf den steilen Gipfeln des Stolzes keine guten Eigenschaften und Segnungen sammeln. Mit Stolz werden Liebe, Mitgefühl und Vertrauen nicht wachsen, so wie wertvoll ist diese Anleitung zur Bescheidenheit!

Heute mehr nektarartige Unterweisungen aus Acht Schritte zum Glück - Neuausgabe. Wie das heutige Feature-Video zeigt, sind diese kostbaren Bücher die Verbindung zwischen unserem Herzen und dem Herzen des Ehrwürdigen Gurus.

Video Wand

Auszug aus einer Unterweisung

Glück ist ein friedvoller Geist

Feature

Von Herz zu Herz

Familienalbum

Kadampas in Perth

INTER CONNECTED

Die internationale Kadampa Familie online

Teile deine Videos, Fotos, Geschichten und Einsichten aus den Unterweisungen und Meditationen
Sende deine Beiträge an share@kadampafestivals.org

Videos von der Heimatfront

Kelsang Yonten, Frankreich

Andre, Brasilien

Foto-Geschichten

Adrienne, Gina, Niko, & Russ, USA

Processed with VSCO with g3 preset

Wir sind zwei Kadampa Paare und langjährige Dharmafreunde aus dem Dharmachakra Zentrum in New Jersey, USA.

Normalerweise genießen wir es, Festivals und Retreats gemeinsam zu besuchen, also wollten wir für diese besondere Amitayus Ermächtigung diese Festival Erfahrung neu erschaffen, indem wir uns in unseren Bemühungen zusammenschließen. Helfen wir uns gegenseitig, die Unterweisungen zu verstehen und sie zu beherzigen, während wir kochen und andere Handlung in den Pausen machen, fühlt es sich wirklich so an, als ob wir auf dem Festival wären und ehrenamtliche Arbeit leisten!

Gemeinsam überwinden wir Ablenkungen und bleiben glücklich. Wir lieben unsere Kadampa Sangha Familie und sind überglücklich, praktisch mit euch allen zusammen zu sein!

Kelsang Osel, UK

WhatsApp Image 2020-07-25 at 19.37.00

An meine weltweiten Kadampa-Familie: Ich bin so glücklich, das Festival mit euch zu genießen.

Mit diesem Online Festival scheint es, als hätten sich unsere besonderen Festivalsegnungen ausgeweitet und die Drei Juwelen verbinden die ganze Welt

Ljubica, US

image0 (7)

Hallo liebste Kadampa Familie,

Ich vermisse es, euch diesen Sommer alle zu sehen. Ich hoffe, es geht euch gut. Ich schicke euch allen so viel Liebe und Glück ️

Kelsang Jikyob, Schweiz

1-20200712_190419

Glücklich, was auch immer passiert,
Bescheiden,
Andere als wichtig sehen,
Tiefer Respekt und selbstloses Verhalten.

Wie wunderbar, wenn wir so werden wie
Unser spiritueller Meister, Geshe Langri Tangpa.

Nora & Sascha, Deutschland

IMG_3460
Hey lovely Sangha Jewels,
Dieses Jahr hätten wir es uns nicht leisten können, zum Festival nach Manjushri zu kommen, daher sind wir sehr glücklich, die Ermächtigung und die Unterweisungen erhalten zu können. Wir sind so dankbar für diese Gelegenheit und all die kraftvollen Segnungen, die uns helfen, tiefe Realisationen zum Wohle aller Lebewesen Unsere herzlichsten Grüße an alle liebenswerten Unterstützer von Manjushri, die das bedeutungsvollste Festival dieser Welt ins Leben gerufen haben

Patricia, UK

IMG_20200726_155519783

Wir haben unsere eigenen Anmeldungspässe gemacht!

Einsichten

MITGETEILT

Benutze die Schaltflächen am unteren Rand oder streiche sie für mehr

WENN ES KEINE CREPERIE gibt

Vor kurzem habe ich meine Buchweizenpfannkuchen mit meinem "T-Stock" gemacht und konnte nicht umhin, an die Sommerfestival-Creperie zu denken, bei der mir die Kanadier (ich bin Kanadierin 😉) schon seit einigen Jahren geholfen haben.

Da dachte ich, dass der Ehrwürdige Geshe-la wieder einmal durch seine sehr geschickten Mittel einen anderen Weg für uns gefunden hatte, unsere täglichen Handlungen zu nutzen, um Verdienste durch die Praxis des Gebens zu sammeln. Gen-la Dekyong von einem früheren Fest paraphrasierend, als sie über unsere übliche Denkweise sprach, dass wir uns nach dem Hören einer Unterweisung einen Kuchen oder einen anderen Imbiss aus dem Café "gönnen" müssen, scherzte sie "Kauf 2! Die Gewinne gehen an das international Tempelprojekt (ITP) Fond!"

Das brachte mich zu der Überlegung, nun, dieses Jahr gibt es so wenige Gelegenheiten für uns, auf diese und andere Weise Verdienste zu sammeln! Denkt darüber nach! Kein Gemüse zu schneiden, keine Toiletten zu reinigen, kein Essen vorzubereiten und zu servieren, keine langen Warteschlangen zu verwalten und zu begrüßen ("Taschen" "keine Taschen"), keinen Schrein aufzustellen, keine Patrouillen und keine Kuchen, Sandwiches, Kaffees, Tees, gesunden Säfte, heißen Heiler, Burger... oder Crêpes zu servieren oder zu kaufen... Die Liste der "Neins" geht weiter... wir könnten beinahe Leerheit erkennen, wenn wir darüber nachdenken!

Und doch haben wir von zu Hause aus das unvorstellbare Glück, eine Fülle von unglaublich zugänglichen Unterweisungen, Ermächtigungen und Meditationen zu erhalten!

"Ich kann nicht einfach meine ganzen Verdienste aufbrauchen!"

Schlussfolgerung: "Nun, normalerweise hätte ich ein "Ausgabenbudget" für das Sommerfestival gehabt. Jetzt habe ich für Flug, Unterkunft, Verpflegung, Transport gespart... warum also nicht diesen Betrag an das ITP spenden?! Und vielleicht andere dazu inspirieren, dasselbe zu tun, damit der Kadam Dharma weiterhin auf der ganzen Welt von Generation zu Generation blühen kann, bis alle Lebewesen das höchste Glück der Erleuchtung finden.

Natürlich sind diese schwierigen Zeiten unsicher und nicht jeder kann auf diese Weise etwas beitragen, aber das Wunder am Geben ist, dass es auf so viele verschiedene Arten getan werden kann. Einfach am Festival teilnehmen, die Festivalinfo in den sozialen Medien teilen, die Anleitungen in die Praxis umsetzen, ein Beispiel für eine glückliche Person sein und vor allem widmen und beten, dass jeder das gleiche große Glück haben kann, das wir haben, sind nur ein paar Möglichkeiten, dies zu tun.

Und mit den kraftvollen Segnungen von Buddha Amitayus haben wir gerade unsere Verdienste weiter erhöht!

Happy festival to all!

Marie-Claude, Kanada

UNS SELBST BEURTEILEN

Heute kommentierte Gen-la Dekyong den Yoga von Buddha Amitayus und begann die Unterweisungen über Acht Schritte zum Glück.

Die Unterweisungen deckten eine Reihe verschiedener Punkte aus dem Buch ab, aber sie erinnerte uns auch daran, dass dieses Buch der praktische Leitfaden ist, um ein wahres Kadampa Leben zu leben, dass es dieses Buch ist, das es uns erlaubt, die wahre Kadampa Absicht und Sichtweise zu entwickeln, und uns somit befähigt, uns mit wahren Kadampa Aktivitäten und Verhaltensweisen zu beschäftigen.

Einer der Kernaspekte eines Kadampa Lebens ist, dass wir uns immer selbst beurteilen und andere respektieren sollten. "Sich selbst beurteilen" bedeutet hier, dass wir unseren eigenen Geist im Spiegel des Dharma, insbesondere des Dharma dieses Buches, überprüfen müssen.

Sie erinnerte uns daran, wie wir dieses Buch lesen müssen, damit es tatsächlich als Spiegel fungieren und uns vorwärts bringen kann - nehmt euch Zeit mit den Sätzen, geht nicht einfach von einem Satz zum nächsten weiter. Prägt sie euch ein und denkt darüber nach, bis sie euer Herz berühren - und ganz natürlich wird jeder Satz eine Frage suggerieren.

Haltet euch selbst den Spiegel vor und fragt: 'Denke / handle / lebe ich so?'

Miri, Deutschland

Festival Shops

Die Festivalläden sind ungemein beliebt.

Unterstütze dein Studium, deine Meditation und deine Praxis mit Artikeln aus den Festival-Shops:

  • Stöbere in einer Reihe von 'Festival-Bundle'-Sonderangeboten und Artikeln, die dir alles bieten, was du für die Unterweisungen und Ermächtigungen des Festivals benötigst.
  • Tharpa-Bücher, Sadhanas und andere Artikel können in mehreren Sprachen und Formaten erworben werden, einschließlich herunterladbarer Ausgaben.
    Statuen und Kunstwerke können erworben werden, einschließlich neuer Artikel aus dem Kadampa Artstudio.
  • Ritualgegenstände sind ebenfalls erhältlich, darunter Vajras und Glocken, Malas, Mandala-Sets, Opferschalen und vieles mehr.
  • Besorge dir das Festival-T-Shirt, das speziell anlässlich des ersten Jahres der Online Kadampa Festivals entworfen wurde.

Es gibt eine Reihe von Festivalläden und Versandstellen in den von Tharpa Publications betriebenen Zentren auf der ganzen Welt, die jeweils eine andere Vielfalt an Produkten und Versandoptionen anbieten.

Der gesamte Gewinn aus deinen Einkäufen auf tharpa.com ist dem öffentlichen Nutzen durch das internationale Tempelprojekt gewidmet.

Gehe zu den Geschäften des Festivals

flower