Eine ungewöhnliche Stille in Rom

An diesem Wochenende fand die erste online Ermächtigung des KMC Roma statt mit Zentrumslehrer Gen Chö, der die Ermächtigung von Avalokiteshvara gewährte und Unterweisungen über Mitgefühl gab.

Da die Distanzregeln immer noch in Kraft sind, durfte das Zentrum nicht mehr als 15 Personen in den Meditationsraum lassen. Die römische Sangha zeigte einen sehr freundlichen und wertschätzenden Geist, indem sie verschiedene Gruppen für verschiedene Sitzungen im Meditationsraum einrichtete, während die anderen an anderen Orten teilnahmen.

Andere Teilnehmer kamen aus Rom, Nord- und Süditalien (Reggio Emilia, Varese, Sizilien, Neapel) und auch aus der Schweiz.

Kraftvoll
"Das häufigste Wort in den Rückmeldungen, die wir erhielten, war 'kraftvoll'!

"Vom Beginn der Einführung am Freitagabend an lehrte Gen Chö tief über Samsara und Entsagung und half uns, durch die Weisheit der Entsagung ein großes und tiefes Mitgefühl zu entwickeln.

"Durch Entsagung in Verbindung mit korrekter Vorstellungskraft entwickelten wir den tiefen Wunsch, alle Lebewesen in allen sechs Bereichen zu befreien.

Ungewöhnliche Stille
"Der Effekt war, dass am Ende jeder Sitzung ein mächtiger 'Frieden der Stille' den Raum befiel - eine ungewöhnliche Erfahrung für uns Italiener!

"Wir gingen alle sehr gesegnet und sehr glücklich nach Hause.

"Danke, Gen Chö, und besonders danken wir dir, Ehrwürdiger Geshe-la .❤".