Dharma im Herz von Schottland

Schottische Dharmafeier 2020.

Während eines sehr nassen und windigen Wochenendes trotzten 130 Leute dem Sturm, um nach Stirling im Herzen von Schottland zu reisen. Sie suchten Zuflucht in einem nährenden Wochenende von Segnungen, inspirierenden Unterweisungen und der freudvollen Sangha.

Mit einer Einführung durch Gen Kelsang Tubchen, die Zentrumslehrerin am KMC Glasgow, die uns unser grosses Glück wertschätzen liess, ein kostbares menschliches Leben und einen voll qualifizierten spirituellen Meiser gefunden zu haben, begannen wir das Wochenende mit einem Geist sich erfreuendes Vertrauens und einem Wunsch, das Meiste aus jedem Moment zu machen.

Buddha der Liebe

Dann führte am Samstag Kadam Bridget Heyes, nationale spirituelle Leiterin von England, eine tiefe Ermächtigung von Buddha Maitreya, dem Buddha der Liebe. Kadam Bridget erinnerte uns daran, dass Liebe die Antwort auf all unsere Probleme und die eigentliche Grundlage des spirituellen Pfades ist.

Während ihren Unterweisungen samstags und sonntags ermutigte uns Kadam Bridget  sehr, aufrichtige Praktizierende zu werden und niemals aufzugeben. Schulen wir uns in liebender Güte, können wir all unsere Schwierigkeiten in den spirituellen Pfad umwandeln.

 

Drei Arten der Liebe entwickeln

Entwickeln wir die drei Arten der Liebe, können wir wählen, uns auf die guten Qualitäten anderer zu richten statt auf ihre Fehler. Wir können ihren Schmerz und Leiden auf einer tiefen Ebene empfinden und Mitgefühl statt Abneigung entwickeln. Und wir können versuchen, das grösste Hindernis für unsere Liebe, unsere Selbstwertschätzung und unser Festhalten am Selbst, zu überwinden.

Wählen wir, andere auf diese Weise zu sehen, wird es überhaupt keine Konflikte in unserer Welt geben. Unser Geist wird ständig friedvoll sein. Unsere Familien, Arbeitsplätze und Dharma Zentren werden immer glücklicher und harmonischer. Und wir werden anderen grossen Nutzen bringen. In der letzten Sitzung erhielten wir ausserordentliche Unterweisungen über die Vereinigung der zwei Wahrheiten aus Der Spiegel des Dharma im Zusammenhang mit unserer Selbsterzeugung als Buddha Maitreya durch richtige Vorstellung.

Meditationen, Spaziergänge und gute Gesellschaft

Neben den Unterweisungen gab es wunderschönen, von Herzen kommende Meditationen, die Kelsang Osung, Zentrumslehrerin am KMC Aberdeen, leitete und am Samstag Nachmittag einen windigen Spaziergang zum Wallace Monument. Und natürlich viel Zeit für spirituelle Freunde.

Obschon es nur ein Wochenende war, war es so bedeutungsvoll und gesegnet. Wir sahen direkt, wie wichtig Dharmafeiern sind, um die mitfühlende Vision des Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche zu erfüllen, dass Kadam Dharma in allen Gebieten blüht.

Danke Ehrwürdiger Geshe-la für deine grosse Güte für uns alle!

Die Freude sagt alles

Geniesse diese wundervollen und freudvollen Fotos des Anlasses.