Sich zu unserer spirituellen Mutter wenden

Sie kamen aus Deutschland, Österreich und Holland, um Ermächtigung und Unterweisung von Gen-la Jampa zu erhalten.

Laien und Ordinierte, Junge und Alte - fast 200 Leute versammelten sich am KMC Tharpaland, um das deutsche Kadampa Festival in den letzten Tagen zu geniessen.

Gen-la Jampa, stellvertretender Leiter der NKT-IKBU, gewährte die Segnungsermächtigung von Arya Tara und lehrte über Vertrauen - was Vertrauen ist, wie wichtig es für unser spirituelles Wachstum ist, und wie wir unser Vertrauen entwickeln und vergrössern.

Im Besonderen sprach Gen-la über Vertrauen in Guru Tara - wie wir Tara als unsere spirituelle Mutter sehen können und uns geistig zu ihr wenden. So wie als wir jung waren, wir uns an unsere weltliche Mutter wandten für Hilfe und Führung. Es war eine sehr kraftvolle und bewegende Unterweisung, die die Herzen aller Anwesenden berührte.

Und durch Nachdenken und Meditation strebten alle danach, diese kostbaren Unterweisungen tiefer in ihr Herz zu nehmen, um sie zuhause mit anderen zu teilen.

Siehe unten, was die Leute über diesen glückseligen Anlass sagten.

Was die Leute sagen

4-correctCatalina

Ich liebe dieses Dharma Festival, weil es um einen weiblichen Buddha geht, mit dem ich eine starke Verbindung spüre. Es ist so kostbar, jemanden in deinem Leben zu haben, der sich immer um dich sorgt.

Ich mag es auch, die Gelegenheit zu haben, mein Verständnis zu vertiefen, die Bedeutung und Erfahrung zu teilen, und sich zu verpflichten, Arya Taras Sadhana zu üben. Die Unterweisungen helfen mir, eine neue Perspektive zu gewinnen zu Leuten, die Emanationen von Arya Tara in meinem Leben sind.

Catalina | München/Kolumbien

3-correctAlbert

Gemeinschaft ist wichtig für mich.

An diesem Festival treffen sich Gleichgesinnte und alle sind offenherzig. Wir treffen alte Freunde und fangen neue Freundschaften an.

Die Verbindung ist lebendig und wir geniessen Unterstützung und Kameradschaft.

Albert | Frankfurt/Main

2-correctBernd

Im Allgemeinen ist Tharpaland ein sehr inspirierender Ort für mich.

Es ist ein Ort, wo ich kraftvolle Unterweisungen erhalte und Kadam Dharma tiefer verstehen lerne.

Ich nehme so viel mit das mir hilft, meine täglichen Handlungen zu verbessern und andere zu inspirieren.

Bernd | Wien/Österreich

1-correctManuela

Seit ich im Mutterleib meiner Mutter war, war ich jedes Jahr an einem Festival.

Weil es in der Schule manchmal ermüdend ist, geniesse ich es, hier Dinge zu verarbeiten und zu entspannen. Ich denke, es ist sehr beruhigend und angenehm, Unterweisungen zuzuhören.

Ich treffe auch Freunde und kann mit anderen Kindern spielen. Ich wünscht mir, mehr Kinder kämen und würden mitmachen.

Manuela | Braunschweig