Vorgsetellte Zentren, März 2020

Heruka Centre London & KMC London

Kadam Dharma erscheint in der Hauptstadt

Der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche erzählt, als er 1977 eingeladen wurde, Zentrumslehrer am Manjushri Zentrum in England zu werden, flog er über London und dachte: "In dieser einen Stadt gibt es mehr Leute als in ganz Tibet!"

Vom diesem Moment an hatte der Ehrwürdige Geshe-la die Absicht, den Menschen von London heiligen Dharma zu bringen.

Allmählich reisten Leute aus London ans Manjushri Zentrum in Cumbria, um Geshe-las Unterweisungen zu hören. Eines Tages trafen ihn einige von ihnen und luden ihn ein, in London zu lehren. Der Ehrwürdige Geshe-la nahm dies gerne an und sagte, er würde seine Aktivitäten im Manjushri Zentrum nach London ausdehnen.

Zu Beginn reiste der Ehrwürdige Geshe-la alle paar Wochen nach London, um Wochenend- und Tageskurse in gemieteten Sälen zu gebe. Aber schnell wurde klar, dass ein dauerhaftes Zentrum nötig war. Deshalb ermutigte der Ehrwürdige Geshe-la die Leute, einen geeigneten Ort zu finden.

Venerable Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche
Venerable Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche

Heruka Kadampa Meditationszentrum

Nachdem der Ehrwürdige Geshe-la sein dreijähriges Retreat im Tharpaland Schottland beendet hatte, verkaufte er die Anlage und widmete alles Geld dem Aufbau neuer Zentren. Zu diesem Zweck schuf er den Fond zur Entwicklung neuer Zentren, den Vorgänger des Internationalen Tempelprojekts, der aus dem Erlös des Verkaufs von Tharpaland begann. Mit Hilfe dieses Geldes wurde der Kauf des ersten Zentrums in London möglich.

Als er eines Tages in London weilte, besuchte er eine Immobilien Firma. Dort sah er eine Broschüre für 13, Woodstock Road in Golders Green. Nach dem Besuch des Grundstückes erklärte er, es sei ideal, und der Kauf wurde arrangiert. Er nannte das neue Zentrum 'Heruka Zentrum', das später zum Heruka Kadampa Meditationszentrum wurde.

Der Ehrwürdige Geshe-la eröffnete es am 17. Oktober 1992 und seither blüht es als eines der grösseren buddhistischen Kadampa Zentren in England.

Bei einer Gelegenheit nach einem Wochenendanlass mit dem Ehrwürdigen Geshe-la am Zentrum, war in einem Bericht eines Magazins zu lesen: "Der Ehrwürdige Geshe-la bot einen so freudvollen Anlass für so viele Leute an. Jetzt scheint es wirklich so, als hätte sein Besuch in London unermesslich grosses Glück für Dharma im Süden erzeugt."

Venerable Geshe-la opening Heruka Centre, London, 17th October 1992
Venerable Geshe-la opening Heruka Centre, London, 17th October 1992
London Heruka Kadampa Meditation Center
London Heruka Kadampa Meditation Center

Heutzutage

Das Heruka KMC ist über die Jahre enorm gewachsen, hat eine Anzahl Nachbargrundstücke erworben, und ist nun ein blühendes buddhistisches Kadampa Zentrum mit reichlich Bewohnern. Es bietet Unterricht, Kurse, Anlässe und Retreats für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Alle drei Programme, allgemeines Programm, Grundlagenprogramm und Lehrerausbildungsprogramm, werden am Zentrum angeboten.

Das Zentrum hält auch Veranstaltungen an verschiedenen Orten im Norden und Zentrum Londons ab.

Für mehr Information und das Programm des Zentrums besuche https://www.meditateinlondon.org

Kadam John McBretney - London Heruka Center

Der Zentrumslehrer, Kadam John McBretney, ist seit vielen Jahren ein Schüler des Ehrwürdigen Geshe-la. Er wird weitherum respektiert für sein gütiges Herz und sein reines Beispiel.

KADAMPA MEDITATIONSZENTRUM LONDON

Bald gründete der Ehrwürdige Geshe-la ein weiteres Zentrum in London, nun im Süden der Stadt. Das Dorjechang Zentrum begann in einem bescheidenen Haus in Wimbledon. Im Meditationsraum an der Frontseite des Gebäudes fand regelmässiger Unterricht statt. Aber der Ehrwürdige Geshe-la hatte viel grössere Pläne für dieses Zentrum, einschliesslich eines Tempels und Meditationsräumen in ganz London. Wegen diesen Plänen nannte er das Zentrum Meditationszentrum London.

Der Kadampa Tempel in Morden

Als erstes erschien der Kadampa Tempel in Morden, den Gen-la Kelsang Dekyong, spirituelle Leiterin der NKT-IKBU im August 2016 eröffnete.

Es hat eine Kapazität für 200 Leute und ist nun ein blühendes Zentrum mit Kursen, Ermächtigungen, Retreats und regionalen Anlässen wie Dharmafeiern.

Für mehr Informationen zum Morden Tempel und dem vollen Programm an Kursen besuche die KMC London Webseite.

Gen Togden - Resident Teacher, KMC London
Gen Togden - Resident Teacher, KMC London

Der Zentrumslehrer am KMC London ist Gen Kelsang Togen, der seine ersten Unterweisungen vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche in 1994 am Manjushri KMC im englischen Lake District erhielt.

Er wird von seinen Schülern sehr bewundert für sein praktisches Wissen, seine warmen Präsentationen und kraftvollen Unterweisungen, sowie seine natürliche Freude und seinen Sinn für Humor.

Sieh dir ein Video der Tempeleröffnung mit Gen-la Dekyong an:

Der städtische Raum in Kensington

Als die Vision eines Tempel in London verwirklicht wurde, war der nächste Schritt, Meditationsräume zu eröffnen, die zentraler und leichter zugänglich sind für Angestellte und Bewohner der Stadt.

Ein Grundstück für einen städtischen Raum wurde in Kensington erworben und im Dezember 2017 von Gen-la Kelsang Dekyong eröffnet. Es ist jetzt ei blühendes Zentrum im Herzen Londons mit Gen Togden als Hauptlehrer.

Für mehr Informationen zum Kensington Zentrum und dem vollen Programm von Kursen besuche die KMC London Webseite.