Update zu den Kadampa Zentren in Südafrika

Nach fast einem Jahr, in dem sie sich aufgrund von Einschränkungen durch Covid-19 nicht versammeln konnten, traf sich endlich eine kleine Gruppe im Vajrapani Zentrum für Kadampa Buddhismus, Johannesburg, in ihrem neu dekorierten Meditationsraum mit ihrer Zentrumslehrerin, Kelsang Mila, um Darbringung an den Spirituellen Meister zu feiern. Und ab März werden sie wieder für Kurse des Allgemeinen und des Grundlagenprogramms sowie für andere Kurse und Retreats geöffnet sein.

Unterdessen ist das Tushita KMC in Kapstadt nach seiner langen Pause wieder für den Präsenzunterricht geöffnet, einschließlich seiner beliebten Kurse für Kinder.

Und im dritten Kadampa-Zentrum in Südafrika, KMC Durban, bleibt der Unterricht online, während ein großes Bauprojekt im Gange ist.