SO VIEL ZUM FEIERN

Dieses Wochenende feiert das KMC Glasgow seinen sechsten Geburtstag - eine wunderbare Gelegenheit, über die Entwicklung des Kadam Dharma in Schottland nachzudenken.

Wie wir kürzlich anlässlich der schottischen Dharma Feier sahen, ist Kadam Dharma sehr lebendig in Schottland. Um den Geburtstag des KMC Glasgow und das das Wachstum des Kadam Dharma in ganz Schottland zu feiern, veröffentlichen wir diese Übersicht, die ein Sangha Mitglied von Schottland geschrieben hat.

 

DIE SAMEN

Die Samen, aus denen all diese Entwicklungen entstanden sind, wurden vor über 30 Jahren vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche gesät, als er ein Retreat Zentrum namens Tharpaland auf einem abgelegenen Bauernhof im Walde von Ae in Dumfriesshire gründete. Von aussen gesehen in einfaches Bauernhaus und eine Anzahl weiterer Gebäude wurde es innen zu einem Ort enormer spiritueller Hingabe und Praxis für den Ehrwürdigen Geshe-la und eine Gruppe aufrichtiger Studierender, die das besondere Glück hatten, ihn im Retreat zu begleiten.

DIE ERNTE

Heute können wir die reiche Ernte von Kadam Dharma sehen, die aus diesen Samen in ganz Schottland entstand.

 

KMC Glasgow

In Glasgow hat Kadam Dharma sehr starke Wurzeln gefasst mit einem dynamischen Zentrum von Schülern, Lehrern und Freiwilligen. Das Zentrum wurde mit dem Geld aus dem Verkauf von Tharpaland gekauft und der ursprüngliche Altar des Retreat Zentrums ist nun im Wohnhaus des Zentrums.

Es scheint, als ob die Menschen in Glasgow nach der Medizin des Kadam Dharma dürsten und es gibt jeden Tag Unterricht. Manchmal drängen sich mehr als 150 Leute in eine einzelne Klasse.

Der Stadttempel, eine umgebaute Gewerbefläche im Herzen von Glasgow ist bereits zu klein für die Aktivitäten des Zentrums.

Das Zentrum bietet ein volles Programm wöchentlicher Klassen sowie regelmässige Anlässe mit Besuchen erfahrener Kadampa Lehrer, die hunderte von Menschen anziehen.

Es finden auch kurze städtische Retreats und Retreats ausserhalb statt. Auf ihrer Webseite gibt es mehr Informationen.

 

KMC Edinburgh

In der Hauptstadt Edinburgh kaufte die NKT-IKBU ein wunderschönes dreistöckiges Gebäude, in einer der angesagtesten Nachbarschaften der Stadt, Leith Walk. Daraus sollte das neue Zuhause des KMC Edinburgh entstehen.

Nach viel Arbeit wurde dieses alte Geschäftshaus total renoviert und in einen anziehenden modernen Stadttempel umgewandelt.

Gemäss der mitfühlenden Vision des Ehrwürdigen Geshe-la ist das Zentrum nun täglich geöffnet für Edinburghs weitgehend internationale Gemeinschaft.

Es ist ein Platz himmlischen Friedens, wo moderne beschäftigte Menschen zur Ruhe kommen, lernen ihre Probleme zu lösen und eine tiefe Verwandlung ihres Lebens erfahren.

Neben den regulären Anlässen in der Stadt bietet das KMC Edinburgh Klassen in Dundee, Perth und den schottischen Grenzen. Auf ihrer Webseite gibt es mehr Informationen.

KMC Aberdeen

Unterdessen erwarb die NKT-IKBU ein herrliches dreistöckiges Gebäude als neues Zuhause für das KMC Aberdeen. Das Gebäude ist an einer Hauptkreuzung genau im Herzen der Stadt.

Die Arbeit wird bald beginnen, um ein wunderschönes modernes Zentrum zu schaffen, das zum Nabel des Kadam Dharma im Norden Schottlands werden soll.

Neben den regulären Klassen in Aberdeen gibt es im Moment Zweigzentren in Inverness, Aviemore, Elgin und Inverurie.

Das neue Zentrum ist nur 10 Minuten vom Strand entfernt. Mehr Informationen gibt es auf ihrer Webseite.

 

6-WhatsApp Image 2019-02-22 at 13.17.42-untitled

WEITERES WACHSTUM

Neben diesen drei Zentren gibt es hingebungsvolle Gruppen von Praktizierenden, die sich regelmässig in Dumfries, Galloway, den Grenzen, Inverness, Aviemore, Stirling, Perth und Dundee treffen und die Samen für zukünftige Zentren legen.

Ausserhalb Schottlands gibt es viele Mitglieder der schottischen Sangha, die einst Dharma Schüler in Schottland waren, die den Betrieb unserer weiten internationalen Organisation unterstützen.

So kommt es , dass die kraftvollen Samen des Dharma, die vom Ehrwürdigen Geshe-la durch seine Vision, seine mitfühlenden Gebete, seine Entscheidungen und Widmungen gesetzt wurden hier reifen und sich vermehren.

Wir widmen all unsere Tugenden, damit Dharma noch stärker wächst in Schottland, noch mehr Menschen erreicht und Schottland und der Welt noch grösseren Nutzen bringt.

Wir danken dir Ehrwürdiger Geshe-la!