Erster Kadampa Tempel für den Weltfrieden

Ursprünge

Dieser Tempel ist der allererste Kadampa Tempel für den Weltfrieden auf der Welt. Jeder ist herzlich eingeladen, ihn zu besuchen.

Es ist ein moderner buddhistischer Tempel, der vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche entworfen wurde, einem weltbekannten buddhistischen Meditationsmeister, der bei der Einführung des modernen Buddhismus in die heutige Gesellschaft Pionierarbeit geleistet hat.

Der Tempel wurde von den buddhistischen Kadampa Schülern des Ehrwürdigen Geshe-la als Darbringung für zukünftige Generationen gebaut. Er wurde 1997 fertiggestellt und in einer besonderen Eröffnungszeremonie dem Weltfrieden gewidmet.

Der Bau des Tempels läutete den Beginn des Internationalen Tempelprojekts ein, ein gemeinnütziges Unternehmen, das die Entwicklung von Tempeln und anderen buddhistischen Einrichtungen wie Meditationszentren, Retreat Zentren und Verlagsaktivitäten in der ganzen Welt unterstützt.

Venerable Geshe-la views the work on the roof in the 1990's.

Symbolik

Das einzigartige Design des Tempels repräsentiert alle Stufen des spirituellen Pfades. Allein sein Anblick erinnert uns daran, dass wir das Potenzial haben, unsere menschliche Natur und unsere Qualitäten zu verbessern, indem wir die Fähigkeiten unseres Geistes entwickeln. Er ermutigt uns, unser kostbares menschliches Leben nicht zu verschwenden.

The five-pronged vajra on top of the temple.

Wenn wir uns dem Tempel nähern, sehen wir goldene, fünfzackige Vajras auf dem Dach, von denen einer den Scheitel des Laternen Turms krönt. Diese symbolisieren die fünf Weisheiten eines erleuchteten Wesens - die höchste spirituelle Erlangung und die Vollendung des spirituellen Pfades.

An den Wänden im Inneren des Tempels sind drei Gruppen von Wissensgöttinnen zu sehen. Ihre spielerische Art steht für das völlig freie und reine Glück und die Freude, die diejenigen erfahren, die sich von allen geistigen Hindernissen befreien, indem sie die höchsten spirituellen Pfade vollenden.

Im Zentrum des Tempels befindet sich der Laternenturm. Das große Rad enthält kostbare Schriften, die die Lehren Buddhas symbolisieren, die sich in der ganzen Welt verbreiten. Man sagt, Buddhas Unterweisungen seien wie ein kostbares Rad, denn wo immer sie sich verbreiten, haben die Menschen die Gelegenheit, ihren Geist zu kontrollieren, indem sie sie in die Praxis umsetzen.

Über jeder Tür befinden sich ein männlicher und ein weiblicher Hirsch auf beiden Seiten eines Dharma Rads, das die letzten Stufen des spirituellen Pfads zur Erleuchtung symbolisiert.

Lies mehr über den Tempel auf Manjushri Kadampa Meditation Center's website.

Schreine

An der Vorderseite des Tempels befinden sich Schreine mit heiligen Objekten wie Statuen, Stupas und Schriften. Davor befinden sich Darbringungen, die den heiligen Wesen täglich dargebracht werden. Im Allgemeinen bringen wir alles dar, was wir schön oder einladend finden.

Das Mandala

The Celestial Mansion shrine, representing the state of purity.

Buddha lehrte, dass alles eine Projektion unseres Geistes ist. Wenn unser Geist rein wird, wird alles, einschließlich unserer Welt, rein. Dieser Zustand vollkommener Reinheit wird durch das Mandala, den himmlischen Palast von Buddha Heruka, in der Vitrine links vom Hauptschrein dargestellt.

Der Hauptschrein

GLT Easter course

Der Hauptschrein verläuft entlang der Vorderseite des Tempels. In seinem Zentrum steht eine große Statue von Buddha Shakyamuni, dem Gründer des Buddhismus. Sie ist die größte jemals im Westen gegossene Bronzestatue von Buddha.

Buddhistische Schriften

Das Kabinett rechts neben dem Hauptschrein beherbergt die vollständige Sammlung der Schriften mit Buddhas Unterweisungen und den nachfolgenden Kommentaren, die von großen buddhistischen Meistern dazu verfasst wurden.

Im Innern des Schreins

Lies mehr über die Schreine im Tempel auf der Website des Manjushri Kadampa Meditationszentrums.

Manjushri Kadampa Meditationszentrum

Der Tempel befindet sich im Manjushri Kadampa Meditationszentrum in Ulverston, Großbritannien. Dies ist das Mutterzentrum der Neuen Kadampa Tradition, der Internationalen Vereinigung des Kadampa Buddhismus, in dem der Ehrwürdige Geshe-la jahrzehntelang lebte und lehrte.

Der Gründer, der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche

Der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche, der Gründer des Manjushri KMC und des Tempels, ist ein zeitgenössischer buddhistischer Meditationsmeister, der eine neue, an das moderne Zeitalter angepasste Darstellung der Unterweisungen Buddhas eingeführt hat, die als "moderner Kadampa Buddhismus" oder einfach "moderner Buddhismus" bekannt ist.

Der ehrwürdige Geshe-la ist der Begründer der Neuen Kadampa Tradition - Internationale Vereinigung des Kadampa Buddhismus (NKT-IKBU), durch die er Hunderte von Meditationszentren in der ganzen Welt gegründet und moderne buddhistische Lehrer geschult hat, die in diesen Zentren lehren.

ZENTRUMSLEHRERIN & ALLGEMEINE SPIRITUELLE LEITERIN Gen-la Kelsang Dekyong

Das Manjushri KMC ist das Mutterzentrum der NKT-IKBU, einer weltweiten Vereinigung von über 1.200 Kadampa Zentren. Die Zentrumslehrerin und allgemeine spirituelle Leiterin der NKT-IKBU. ist Gen-la Kelsang Dekyong. Gen-la ist seit fast 40 Jahren Schülerin des Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche und hält die Überlieferungslinien seiner Segnungen in ihrem Herzen.

Venerable Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche.
Gen Kelsang Dekyong.

Lies mehr über das Unterweisungsprogramm auf der Website des Manjushri Kadampa Meditationszentrums.

Lokale Gegend

Das manjushri KMC befindet sich in einem siebzig Hektar großen Garten- und Waldgebiet mit einem See, Bächen, zahlreichen Spazierwegen und einem bezaubernden Strand am Ufer der Morecambe Bay. Das Gelände ist für die Öffentlichkeit jeden Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zugänglich.

Teilnehmen

Es gibt viele Möglichkeiten, sich an den Aktivitäten im Manjushri KMC zu beteiligen.

Abendunterricht

Reguläre Wochenstunden werden im Tempel abgehalten, bei denen ein Lehrer einen Aspekt des modernen Buddhismus vorstellt und zeigt, wie wir ihn in unserem täglichen Leben anwenden können.

Freiwilligenarbeit

Es gibt viele Möglichkeiten, das Zentrum als freiwilliger Besucher zu besuchen. Auf der Manjushri KMC Freiwilligen Seite findest du weitere Informationen und das Bewerbungsformular.

Spirituelles Programm

Das Manjushri KMC hat ein volles spirituelles Programm, das das ganze Jahr über läuft und neben Abendkursen auch Tageskurse, Wochenendkurse, Retreats und internationale Festivals anbietet.

Besuche die Website des Manjushri Kadampa Meditationszentrums, um dich über die Teilnahme zu informieren.

Besucher

Weltfriedens Café

Das Café hat täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet und ist sowohl bei Tagesgästen als auch bei Übernachtungsgästen des Zentrums sehr beliebt.

Spaziergänge

Two people sitting at the beach.

Das weitläufige Gelände ist täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Kostenlose Parkplätze, Toiletten und Wickelräume stehen den Besuchern zur Verfügung.

Meditation

Jeden Tag gibt es im Tempel um 12.30 und 14 Uhr eine kostenlose geführte Meditation, die für jeden geeignet ist, auch für diejenigen, die noch nie meditiert haben.

Shop

Neben dem Café befindet sich der Geschenkeladen und die Buchhandlung, die täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet sind. Er führt eine große Auswahl an einzigartigen, hochwertigen Geschenken sowie Bücher über Buddhismus und andere spirituelle Artikel.

Address

Manjushri KMC, Conishead Priory, A5087, Coast Road, Ulverston, LA12 9QQ

Email

info@manjushri.org

Telephone

+44 (0) 1229 584 029

Closest train station

Ulverston Station (ULV) - 45 minute walk or 10 minute taxi