KADAMPA-BUDDHISMUS

Neuen Kadampa Tradition - Internationale Union des Kadampa-Buddhismus
Gründer ~ Der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso

Vorgestellte Zentren, Februar 2019

EIINE GESCHICHTE ZWEIER ZENTREN

Die Samen für den modernen Kadampa Buddhismus in Mexico wurden vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche im Januar 1991 gesät, als er das Land besuchte.

Der Ehrwürdige Geshe-la wurde nach Guadalajara eingeladen, wo er Unterweisungen und Ermächtigungen gab. Während seines Aufenthaltes gründete er das Asanga Zentrum, das erste Kadampa Zentrum in Mexico.

Das Interesse an Kadam Dharma wuchs und in 1994 gab ein blühendes Zweigzentrum in Mexico City, 280 Meilen entfernt. Der Lehrer von Guadalajara reiste jede Woche nach Mexico City, um Unterweisungen zu geben.

Da Mexico City damals die grösste Stadt der Welt war, schlug der Ehrwürdige Geshe-la vor, das Zentrum von Guadalajara dorthin zu verlegen. Auf diese Weise wurde 1995 das buddhistische Dharmachakra Zentrum geboren, das später zum KMC Mexico wurde.

Die Situation war nun umgekehrt und das Zentrum in Mexico stellte Lehrer bereit, um nach Guadalajara zu reisen und dort zu lehren.

2013 wurde das KMC Guadalajara eröffnet mit einer von Gen-la Kunsang geleiteten Zeremonie. Beide KMC blühen jetzt und haben Pläne, in naher Zukunft zu expandieren.

 

Der Ehwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche in Guadalajara, 1991
Der Ehwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche in Guadalajara, 1991
Gen Kelsang Sangden, National Spiritual Director Mexico
Gen Kelsang Sangden, National Spiritual Director Mexico

KMC Mexico

Als das KMC Mexico gegründet wurde, befand es sich in einem kleinen Haus mit einem Meditationsraum für 40 Leute und Räumen für drei Bewohner. 2006 zog das Zentrum in ein grösseres Gebäude mit einem Meditationsraum für 100 Leute und Wohngelegenheit für 9 Personen, wie es noch heute ist.

Die Vorträge wurden immer populärer und das Zentrum wurde zu klein und deshalb wurde ein Gewerberaum gekauft und in einen Stadttempel umgebaut mit einem Meditationsraum für 180 Menschen. Er befindet sich in der geschäftigen Innenstadt, vom bewohnten Zentrum zu Fuss erreichbar.

Durch diese Expansion kann das Zentrum nun jeden Monat grosse Nachmittagskurse abhalten und eine andere Schicht der Öffentlichkeit erreichen. Heute sind sowohl das bewohnte ursprüngliche Zentrum und der Stadttempel jeden Tag offen und bieten morgens, mittags und abends Programme an.

Das bewohnte Zentrum und das Stadtzentrum sind nun zu klein geworden für all diese Aktivitäten und das Interesse der Leute. Jetzt gibt es Pläne, an einen Ort zu ziehen mit einem grösseren Meditationsraum und bewohnter Anlage und einem eingebauten modernen Stadtraum im Herzen des Handels-, Geschäfts- und Kulturdistrikt namens Roma.

Für weitere Informationen zum KMC Mexico und seinem Programm besuche die Webseite.

Bewohntes Zentrum

Stadttempel

Foto.GKS.2017

Zentrumslehrer

2012 wurde Gen Kelsang Sangden zur Zentrumslehrerin des KMC Mexico ernannt.

Sie ist auch die nationale spirituelle Direktorin für Mexico, Chile, Kolumbien, Peru und Nicaragua.

Gen Sangden praktiziert seit über 20 Jahren Kadampa Buddhismus und wird von vielen für ihr gutes Beispiel, praktischen Unterweisungen und klaren und liebevollen Rat geschätzt.

KMC Guadalajara

Da Zentrum in Guadalajara hat einen äusserst glücksverheissenden Start. Als der Ehrwürdige Geshe-la in San Antonio lebte, im Süden der Stadt, wurde er gebeten in Guadalajara selbst zu unterrichten.

Innerhalb von zwei Tagen war alles arrangiert für ihn, um zwei Programme in einem Buchladen in der Stadt zu beginnen. Trotz dieser kurzen Zeit erschienen achtzig Leute. Der Ehrwürdige Geshe-la lehrte auf Englisch und sein Assistent übersetzte auf Spanisch.

Der Buchladen war so voll, dass Leute auf der Strasse standen. Die Menschen waren sehr enthusiastisch und am Ende klatschten alle! Nach dem zweiten Vortrag nahmen fast alle, die dort waren, Zuflucht zum Ehrwürdigen Geshe-la!

 

Ursprünge

Als der Ehrwürdige Geshe-la in Guadalajara weilte, entwarf er einen Altar für das neue Zentrum. Die Zeichnungen für diesen Altar wurde später verwendet als Grundlage für den Altar des Tempels in New York.

So kam es, dass die Samen für Kadam Dharma in Guadalajara im Besonderen und in Mexico im Allgemeinen vo heiligen spirituellen Meister gesät wurden.

 

Gegenwärtiges Zentrum

DAS ZENTRUM HEUTE

Heute ist das KMC Guadalajara in einem Stadttempel, der aus einem Gewerberaum geschaffen wurde. Aber dieser ist nun zu klein geworden und es wurde ein grösseres Gelände erworben mit einem geplanten Meditationsraum für 300 Personen.

Was als Samen einer ausserordentlichen Vision des Ehrwürdigen Geshe-la gesät wurde vor all diesen Jahren, wächst nun weiter zu einem wunscherfüllenden Baum, der die spirituellen Wünsche der Menschen in Guadalajara weit darüber hinaus erfüllt. Wie viel Glück wir haben!

Um mehr über das KMC Guadalajara und sein Programm zu erfahren, besuche ihre Webseite.

Projekt für das neue Zentrum

2-chile-festival

Zentrumslehrer

Der Zentrumslehrer des Kadampa Meditationszentrums Guadalajara ist Ken Kelsang Lobon.

Er ist nein mexikanischer buddhistischer Mönch, der Buddhas Weisheit auf klare, freudvolle und einfache Weise teilt. Mit seinen Unterweisungen zeigt er auf, wie leicht es ist, Buddhas Rat in den Alltag zu bringen.

 

Kadam Dharma in Mexico

EDITORIAL Tharpa

Das KMC Mexiko ist das Heim des Editorual Tharpa, Teil des internationalen Tharpa Verlags (tharpa.com). Dieser ist verantwortlich für die Herausgabe und Verbreitung aller Bücher des Ehrwürdigen Geshe-la in Mexiko und den umgebenden Ländern. Jedes Jahr reist ein Tharpa Team aus Mexico City an die internationale Buchmesse nach Guadalajara.

Festivals & Dharmafeiern

Jedes Jahr hält das KMC Mexiko das nationale Kadampa Festival und die nationale Dharmafeier ab. 2018 gab Gen-la Dekyong, spirituelle Direktorin der NKT-IKBU, Ermächtigung und Kommentar zu Heruka und Vajrayogini, und 2019 wird Gen-la Kunsang die Ermächtigung von Manjushri geben.

Zentren in Mexico