Schätze dein Zentrum, schätze alle Lebewesen

Der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche sagt, dass die Kadampa Zentren nicht irgendwelchen Individuen gehören, sondern allen Lebewesen. Und es gibt rechtliche und verfassungsmäßige Garantien, die sicherstellen, dass dies immer der Fall sein wird. Das heißt, die Zentren sind sehr kostbar. Der Ehrwürdige Geshe-la sagt, dass wir mit jeder Handlung, die unserem Zentrum hilft, in Wirklichkeit allen Lebewesen helfen. Durch solche Handlungen sammeln wir große Verdienste an, reinigen Negativitäten und erhalten kraftvolle Segnungen.

Jeder ist in den Kadampa Zentren willkommen

Als Zeichen dafür, dass die Dinge wieder zur Normalität zurückkehren, organisieren die Kadampa Zentren auf der ganzen Welt besondere Veranstaltungen, um die Öffentlichkeit einzuladen, das Zentrum in einem informellen Rahmen zu besuchen, wie z.B. “Food for thought”, “Sunday Out” und “Open House”. Bei diesen Gelegenheiten haben die Menschen die Gelegenheit, das Zentrum zu besichtigen, eine Meditation zu versuchen und eine speziell zubereitete Mahlzeit oder einen Besuch im World Peace Café zu genießen. Hier zeigen wir einige wunderbare Fotos von vier Veranstaltungen in den Zentren in Europa.

Verweilen im Wahrheitskörper, dem glückseligen Reinen Land

Heute, am Tara Tag, während Hunderte von Kadampas auf der ganzen Welt 24 Stunden lang Tara Gebete durchführen, richten sich unsere Gedanken natürlich auf das Herbstfestival in zwei Wochen, wenn Gen-la Dekyong die Segnungsermächtigung von Buddha Tara erteilen und eine seltene und kostbare Praxis in Verbindung mit ihr lehren wird.

Kadampa Art Studio Ausbildung

Die Neue Kadampa Tradition – Internationale Vereinigung des Kadampa Buddhismus baut international viele Tempel und Kadampa Meditationszentren auf. Deshalb wird das Kadampa Art Studio eine sechsmonatige Ausbildung zur Statuenherstellung offerieren, um den Kadampas, die an diesen vielversprechenden Projekten mitarbeiten wollen, eine Grundlage an Erfahrung zu vermitteln.

Was feiern wir am 22. September?

Der 22. September ist der Tag von Buddhas Rückkehr aus dem Himmel. Wir feiern unter anderem Buddhas großes Mitgefühl für alle Lebewesen, selbst für die kleinsten Insekten, seine tiefe Sorge um das Wohlergehen seiner Mutter, selbst nachdem sie gestorben war, und seine Rückkehr aus dem himmlischen Reich in unsere Welt, wo er sie besuchte.

Weitere Feiern

An diesem Wochenende finden zwei weitere besondere Veranstaltungen statt – die Dharmafeiern im Nordosten der USA und in Irland, bei denen weitere regionale Gemeinschaften zusammenkommen, um Ermächtigungen und Unterweisungen von ihren nationalen spirituellen Leitern zu erhalten

Eine kostbare Gelegenheit

Ab dem 12. September gibt es die Gelegenheit, das kostbare Buch Der Spiegel des Dharma des Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche im Rahmen des Special Teacher Training Program (STTP) mit Gen-la Dekyong zu studieren, die die Übertragung dieses Buches direkt vom Ehrwürdigen Geshe-la selbst erhalten hat.