Der Februar begann mit einem inspirierenden Kurs darüber, wie wir unsere Herzverpflichtung einhalten können

GP- und LAP-Schüler aus dem ganzen australasiatischen Raum kamen zum KMC Australia, um sich gegenseitig zu inspirieren und voneinander zu lernen

Wir genossen ausführliche Diskussionen …

… und teilten unsere Gedanken darüber, wie Kadam Dharma erblühen kann

filedir_8}05_Australasian_Sangha_enjoyed_the_opportunity_to_do_Sojong_together._.JPG!

Die australasiatische Sangha genoss die Gelegenheit einer gemeinsamen Sojong-Zeremonie

Aber eine Woche später wurde uns mulmig, als wir Rauch am Horizont entdeckten.

Victoria stand in Flammen (Photo Familie Mulherin)

Wir erlebten die schlimmsten Buschfeuer, die Australien je gesehen hat. (Photo Familie Mulherin)

Am KMC Australia richteten wir einen 24-Stunden Wachdienst ein, um zu überwachen, wie sich das Feuer in unsere Richtung bewegt…

… und setzen unseren Buschfeuer-Schutzplan in die Tat um.

filedir_8}11_We_were_very_grateful_we_had_recently_given_the_Council_permission_to_install_a_fire_fighting.jpg!

Wir waren dankbar, dass wir der örtlichen Behörde vor kurzem die Erlaubnis gaben einen Löschwassertank aufzustellen

Glücklicherweise haben uns die großen Feuer nicht erreicht, aber der Rauch aus den Feuern, die noch immer brennen

Wangen, our Koordinator ist Mitglied in der örtlichen freiwilligen Feuerwehr

filedir_8}14_So_he_joined_thousands_of_fire_fighters_in_their_efforts_to_control_the_fires..._.jpg!

Und so kämpfte er mit tausenden anderer Feuerwehrleute, um die Feuer in den Griff zu bekommen …

… die über eine Million Hektar Land verbrannt haben

filedir_8}16_Back_at_KMCA,_we_realised_we_had_a_lot_of_work_to_do_to_protect_the_Temple_if_the_bushfires_r.JPG!

Zurück am KMC Australia erkannten wir, dass wir viel zu tun hatten, um den Tempel zu beschützen, falls die Buschfeuer uns erreicht hätten

Ein Team aus dem Mahasiddha Centre in Sydney half uns …

… und wir begannen ein groß angelegtes Aufräumprojekt

filedir_8}19_We_took_down_dangerous_trees_that_hung_over_the_Temple,.JPG!

Wir fällten Bäume, die in gefährdender Weise über den Tempel ragten …

… beseitigten Unterholz, das einem Feuer helfen würde sich auszubreiten…

… brachten es zu einem anderen Teil des Grundstücks …

… und schredderten es, um die Feuergefahr zu beseitigen.

Es war schön, bei der harten Arbeit Erholungspausen einzulegen …

… aber es ist fast unmöglich Thubchen davon abzuhalten, die Arbeit zur Spielerei zu machen!

Der Tempel ist jetzt viel besser vor Feuer geschützt …

… während die natürliche Schönheit erhalten blieb

filedir_8}27_When_the_fires_threatened_to_come_close_again_we_evacuated_the_residents_to_safety_and_our_EP.JPG!

Als die Feuer uns wieder bedrohten, evakuierten wir alle in Sicherheit und richteten ein provisorisches Büro ein, um weiterhin Kadam Dharma zu verbreiten.

Aber es dauerte nicht lange, bis wir zu unserem schönen Tempel zurückkehrten, um Studienprogramme wie gewohnt wieder aufzunehmen.