Avalokiteshvara-Ermächtigung findet im Alpha-Palmiers Hotel in Lausanne statt

Laurent und Gabriella kümmern sich um die Anmeldung

Jeder bekommt einen Anstecker und ein Avalokiteshvara Sadhana

Der Raum ist prachtvoll, perfekt für die Meditation

Alles ist fertig, die Leute kommen

Avalokiteshvaras Bild ist auf einen Schirm projiziert; es sieht aus, wie in einem Traum

Es gibt deutsche und französische Simultanübersetzung

Altäre wurden sorgfältig hergerichtet

Darbringungen aufgestellt

Und vor Avalokiteshvara, dem Buddha des Mitgefühls,…

… ist jedes Detail wichtig

Blau, Silber, Grau – Farben spielen harmonisch miteinander

Gen Losang lehrt

Viele Praktizierende kamen, um Avalokiteshvaras Segnungen zu empfangen. Konzentration und Mitgefühl füllen den gesamten Raum

Es gibt Unterweisungen über Zuflucht, Entsagung, Mitgefühl und Bodhichitta sowie Powa-Praxis (Bewusstseinsübertragung)

Zwischen den Sitzungen besuchen die Leute den Verkaufsstand, der für die Veranstaltung aufgebaut wurde

Bilder von Gottheiten, Statuen, Bücher und mehr …

Estela führt die Besucher in den Buchladen

Der Altar des Atisha-Zentrums Lausanne. Zu einem schönen Abschluss des Wochenendes hat Gen Losang Kelsang unser Zentrum mit einer Puja “Darbringung an den Spirituellen Meister” gesegnet

Im Meditationsraum finden zwanzig Besucher Platz, um an wöchentlichen Unterweisungen und Meditationen teilzunehmen