Der Tempel ist mit Planen und Gerüsten bedeckt

Große Gasheizungen bringen Wärme unter die Planen

Hier ein Blick auf die goldenen Fenster unter der Plane

Auf dem Gerüst stapeln sich Mauersteine

Die Maurer beginnen mit dem Aufbau des Mauerwerks

Jetzt sieht das Gebäude wie ein Tempel aus!

In der Zwischenzeit wurde die Fahrstuhltür ausgebaut

Hier ein Blick auf den Fahrstuhlschacht

Bob stemmt eine Seitentür aus, neben der Fahrstuhltür

Und Hank arbeitet daran, die neue Treppe einzubauen

Die Unterkonstruktion für die Abdeckung des Lüftungssystems im Hauptraum

Und ein Stockwerk höher beginnen die Glaser

Die ersten vier Glasscheiben auf der Empore sind eingebaut

Das Glas ist so gestaltet, dass es von oben und von unten durchscheint und die acht glückverheißenden Symbole zeigt

Und Jamyang bereitet neben den goldenen Rehen etwas zum Flicken vor

Zeit zum Abendessen mit Andrew und Brenda nach einem weiteren Tag im Tempel

Unsere neue Mitbewohnerin Kelsang Yongdzin

Bis bald, im April zum Canadian Kadampa Festival