Samdrub genießt seinen Kaffee am Samstagmorgen

Jamyang hat Spaß an seinem Bürojob

Aber Kunden hat andere Pläne. Es ist Zeit herauszugehen, Leute!

Andrew schaufelt den Schnee weg, damit der Müll abgeholt werden kann

Die Fassadenarbeiter haben ihr Gerüst vor dem Tempel aufgebaut

Da das Gerüst jetzt aufgebaut ist, ist es Zeit die Unterlagen für die glücksverheißenden Zeichen vorzubereiten

Diese acht goldenen Zeichen werden am Tempel angebracht

Bei -20 Grad bohren Samdrub and Jamyang in die Ziegelsteine

Jamyang bringt vorsichtig die Unterlage an

Der kostbare goldene Schirm wird auf dieser Unterlage angebracht, wenn die Arbeit an den Ziegelsteinen beendet ist

Samdrub bohrt die Verstärkung in die Ziegeln

Alles wird vorsichtig abgemessen und angebracht

Auf jeder Seite des Tempels werden vier Zeichen angebracht

Die zweite Unterlage wird oberhalb der ersten angebracht

In den nächsten drei Wochen werdern neue vergoldete Ziegeln, das Reh und Dharma-Rad sowie alle glücksverheißenden Zeichen angebracht

Wir arbeiten bis abends – trotz der Kälte

Und dann geht es zurück in die Wärme der KMC-Wohnung