Ein neues Jahr beginnt im KMC CA und wir sind bereit für Veränderung. Unser Buchladen, welcher der Öffentlichkeit dient, Dharma in ihre Herzen und ihr Zuhause zu bringen, scheint zu klein, zu dunkel zu sein, nicht sehr einladend….

… und es gibt nicht viel Platz, um sich umzusehen

Zufällig braucht auch der Gemeinschaftsraum etwas Aufmerksamkeit (nicht zu erwähnen, dass er einen neuen Farbanstrich bräuchte…)

Vorsatz fürs Neue Jahr: Lasst uns als Sangha-Gemeinschaft versuchen, beide Räume neu zu gestalten indem wir den Shop in den Gemeinschaftsraum verschieben.

Erster Schritt: Die Idee einer “Lattenwand“scheint eine gute Idee zu sein für verstellbare Gestelle. Natürlich wird Buddha zuerst platziert.

Es gibt eine große Auswahl an Befestigungen – wir entscheiden uns für Glasböden und Plexiglashalter in verschiedenen Längen.

Unter Gen-la Dekyong’s spiritueller Führung arbeiten die Helfer daran, alles sorgfältig und glücksverheißend auszustellen.

Wir sind erfreut dass wir unser Zentrum den Besuchern effektiver zeigen können, die vielen wundervollen Produkte von Tharpa Publications – Bücher, CD’s und Kunst – die den großen Reichtum des Kadampa-Pfades, dankenswerterweise durch Geshe Kelsang enthüllt, aufzeigen.

Audio-Bücher: eine inspirierende Lösung für den Verkehr in L.A.!

Nun gibt es viel Platz um die Bücher Geshe Kelsangs und andere heilige Objekte zu sehen und zu entdecken.

Ein Zweig des einheimischen Californian Manzanita Baumes dient als kreatives Ausstellungsobjekt für Malas. Wir haben die perfekte Halterung für die “Gottheiten-Karten der Inspiration” (4 × 7cm) gefunden.

Eine weitere bedeutungsvolle Schautafel.

Wir sind zufrieden mit dem bisherigen Fortschritt. Es ist größer, heller und viel einladender.

Diese Verbesserungen wurden ermöglicht durch großzügige Spenden aus unserem Projekt “Wunscherfüllender Baum”.

Wir haben Karten entworfen, die beschreiben, welche Dinge wir für dieses oder jenes Projekt benötigen.

Spender wählen ein Objekt, dass sie unterstützen wollen (vom Klappstuhl im Wert von $20 bis zum Computersystem im Wert von $1200), setzen ihren Namen auf die Rückseite und hängen das Schild an den Baum. Das ist einfaches und sanftes Fundraising und sieht auch schön aus.

Die Verschönerung des Gemeinschaftsraumes beinhaltet …. ein neues Regal, damit jeder einen Platz für seine Sachen findet….

… und eine neue Sitzlandschaft, gemütlich für Dharma Unterhaltungen

Mit der Erlaubnis der Tharpa Publications haben wir aus der “Shantideva-Grußkarte” Poster gemacht für eine sinnvolle Wanddekoration.

Der Gemeinschaftsraum wurde verwandelt durch die Präsenz all des Dharmas im Buchladen. Er fühlt sich gesegneter und heiliger an. Durch Geshe-la’s Segnungen, freudvolle Arbeit und großzügige Beiträge von Kadampa-Praktizierenden sind dies die bisherigen Resultate. Wir hoffen, dass es euch gefällt. Wir lieben es! Mögen durch diese Verbesserungen alle unsere Besucheraufgemuntert werden.