Der Frühling im KMC TX beginnt mit Regen …

und Blumen.

Unsere neuen Dorje Shugdän-Statuen sind angekommen

und inspirieren einen jeden, Tugend auszuüben.

Viele Leute arbeiten hinter den Kulissen am KMC-Projekt

in unserem kürzlich modernisierten Büro.

Kelsang Jampa trifft sich mit Fachleuten, die den Meditationsraum renovieren werden.

Wände werden abgerissen,

um die Abstellkammer zu vergrößern und ein Großraumbüro zu schaffen.

Die Innenfenster in den Meditationsraum …

will be removed.
werden beseitigt.

Dann wird die Decke …

entfernt,

und mit einer Holzverkleidung ersetzt.

Die abschüssigen Teile werden erhöht, damit die Decke überall gleich hoch ist.

Die Neon-Beleuchtung wird ebenfalls durch sanfte Beleuchtung ersetzt.

Die Wandnische hinter den Buddhas muss ebenfalls umgebaut werden, damit die neue Altarvitrine passt.

Selbst die Ventilatoren müssen versetzt werden, um Platz zu schaffen.

Die neuen Kirschholz-Vitrinen werden die ganze Breite des Raumes erfüllen.

Die großen Statuen müssen während der Bauarbeiten bei Seite gestellt und geschützt werden.

Das Podest in der Mitte wird ebenfalls entfernt.

Die Fachleute denken darüber nach, wie der Buddha ohne beschädigt zu werden bei Seite gestellt werden kann.

Der gegenwärtige blaue Teppich wird während der Arbeiten hochgerollt.

Die Fliesen bei diesen Ausgängen werden ebenfalls passend zum Tempeleingang ersetzt.

Obwohl es viel Arbeit gibt, lächelt unser gütiger Lehrer dennoch beim abendlichen AP