Kadampa-Buddhismus

Die offizielle Seite der Neuen Kadampa Tradition -
Internationale Union des Kadampa-Buddhismus
Gründer ~ Der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso

Atisha

Der große indische buddhistische Meister Atisha (982-1054 AD) war verantwortlich für die Wiedereinführung des reinen Buddhismus in Tibet.

Obwohl der Buddhismus schon etwa zweihundert Jahre vorher von Padmasambhava und Shantarakshita nach Tibet gebracht wurde, war die buddhistische Praxis weitgehend zerstört worden während der anti-buddhistischen Reinigungen des tibetischen Königs Lang Darma (etwa 836 AD), einem Anhänger des Bön, der vorbuddhistischen Religion Tibets.

Eingeladen von Jangchub Ö, einem Herrscher von Ngari in Westtibet, wurde Atisha gebeten, einen Dharma zu präsentieren, dem jeder folgen könnte und der zeigen würde, wie alle Pfade von Sutra und Tantra zusammen praktiziert werden könnten.

Read Advice from Atisha’s Heart

Als Antwort schrieb Atisha Lampe für den Pfad, den Original Lamrim Text, der Basis für alle nachfolgenden Lamrim-Unterweisungen. Die Wiederbelebung der reinen buddhistischen Praxis zu dieser Zeit verdanken wir hauptsächlich Atisha.

Mehr über Atisha können Sie im Joyful Path of Good Fortune von Geshe Kelsang Gyatso lesen.

Buddhismus

Erfahren Sie mehr

Meditieren lernen
Worüber wir meditieren
Die Meditationshaltung
Vorbereitung auf die Meditation
Die Meditationssitzung
Ein Plan für die Meditation
Buddhistischer Glauben
Was ist Geist
Wiedergeburt
Karma
Entsagung
Mitgefühl
Über Buddha
Buddhas Geburt
Buddhas Entsagung
Buddhas Ordination
Buddhas Erleuchtung
Buddhas Unterweisungen
Mehr
Glossar buddhistischer Ausdrücke
Buddhistische Kunst
Über Tantra
Was ist Tantra?
Warum Tantra praktizieren?
Authentisches Tantra
Ebenen des Tantra
Anhaftung und Tantra
Über Dharma
Buddhadharma
Das Dharma-Rad
Dharma-Praxis
Dharma-Zentren
Dharma-Veröffentlichungen